Salsiccia freestyle
Zutaten
Anleitungen
  1. Zuerst Fleisch und Speck würfeln und kühlen (oder eben in den Froster packen) und dann die trockenen Gewürze in der Pfanne anrösten, bis der unglaublich leckere Duft durch die Küche weht, abkühlen lassen und (mit Ausnahme des Lorbeer) fein mörsern.
  2. Die Zwiebeln fein würfeln und mit etwas Öl glasig anschwitzen, den Knoblauch pressen und mit anschwitzen, auf die Seite stellen und abkühlen lassen.
  3. Die Chilischote feinst würfeln, die Rosmarinzweige entnadeln und feinhacken, die Schale der Zitronen abreiben und dann mit den oben vorbereiteten Zutaten sehr gut vermengen (also Fleisch, Gewürze, Kräuter und Zwiebeln).
  4. Durch den Fleischwolf mit der 8er Scheibe drehen und das Brät mit Rotwein noch einmal sehrsehrsehr gut vermengen, bis es klebt und sich schwer von den Fingern löst. Ist immer und vor allem meine persönliche Aufgabe. I love it!
  5. Testfrikadelle braten und ggfalls nachwürzen. In den gut gewässerten Darm (aus dem Fleischgroßhandel oder vom Metzger des Vertrauens besorgen) füllen und dann entweder wunschgemäß lange Würste abdrehen oder eine Schnecke legen.
Rezept Hinweise

Und dann ausgiebig grillen und dabei um Gotteswillen nicht dehydrieren!!!

Es bietet sich auch durchaus das Weitertrinken des benutzten Rotweins an …. just sayin´